Forscher des Boston Children’s Hospital, des Wyss Institute an der Harvard University, der Harvard School of Engineering and Applied Sciences wie auch des Brigham and Women’s Hospital haben in wissenschaftlicher Zusammenarbeit ein revolutionäres Tool entwickelt um Löcher im Herzgewebe zu schliessen, ohne die Notwendigkeit eine offene Operation am Herzen durchführen zu müssen. Welche Rolle ultraviolettes Licht bei der Medizininnovation spielt und wie das Tool im Detail funktioniert, seht und erfahrt ihr in diesem Beitrag bei uns auf Trends der Zukunft. 

Medizin: Tool schliesst Löcher im Herzen

Normalerweise müssen Herzen offen operiert werden um einen solchen Eingriff durchzuführen. Verschiedenste Institute und Krankenhäuser haben nun aber eine Innovation vorgestellt, dieHerzoperationen mittels Katheter ermöglicht. Löcher im Herzgewebe können nun einfacher denn je und mit Hilfe von ultraviolettem Licht geschlossen werden. Dabei soll der Eingriff in Rekordzeit und extrem präzise erfolgen, so jedenfalls die Theorie der Forscher der renommierten Institute.

 

Neues Tool schliesst Löcher im Herzen

So funktioniert der neue Katheter

Durch eine Vene wird der Katheter zu dem Loch im Herzen geführt und hindurchgeschoben. Auf beiden Seiten des Lochs in der Herzwand pumpen sich kleine Ballons auf, um den Katheter an der richtigen Stelle schonend zu fixieren. Dann kommt ultraviolettes Licht zum Einsatz, welches von der Innenseite der Ballonsauf speziellen Klebstoff geleitet wird um diesen zu verhärten. Im Anschluss wird das Röhrchen herausgezogen und das Pflaster bleibt. Dieses wird mit der Zeit von dem Gewebe umschlossen und so ein Loch im Herzen geschlossen. Das Video anbei zeigt euch das Tool in einer überzeugenden Simulation.

 

Quelle

http://www.trendsderzukunft.de/

23.10.2015 | 8332 Aufrufe

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode